Wahrsagen – Kristallkugel

Die Geschichte der Kristallkugel:

Die Kristallkugel welche auch zum Wahrsagen verwendet wird, ist eine Glaskugel. Diese Glaskugel entspringt den alten halbkugelförmigen Lesesteinen des 13. Jahrhunderts. Damals wurde die Kugel als Quarz (Bergkristall), Beryll oder anderen transparenten Materialen gefertigt. Sie wurde damals als Lesehilfe eingesetzt, das Sie auch als Schriftvergrößerung diente. Heutzutage dient die Kristallkugel zum Wahrsagen und Hellsehen und wird als Übertragungsmedium genutzt. Mit dieser Kugel ist der Wahrsager in der Lage, Dinge zu sehen, welche sonst verborgen in unserem Inneren bzw. Unterbewusstsein schlummern. Der Wahrsager sieht Bilder der Person, die gerade auf die Kristallkugel fixiert ist. Diese Bilder werden dann anschließend gedeutet.

Die Kristallkugel ist ein beliebtes Hilfsmittel beim Wahrsagen:

Ein beliebtes Hilfsmittel beim Wahrsagen ist die Kristallkugel. Mit dieser Kristallkugel ist der Wahrsager in der Lage Zukunftsprognosen zu erstellen, bzw. einen Blick in die Zukunft des Ratsuchenden zu werfen. Mit dieser Kristallkugel sieht der Wahrsager, Dinge und Bilder, welche sonst nicht zu sehen sind. Diese Bilder gilt es dann richtig zu deuten und daraus zukünftige Ereignisse vorherzusehen bzw. seriöse Zukunftsprognosen zu erstellen.

Sonstige Einsatzgebiete der Kristallkugel:

Die Kristallkugel wird ebenso im Bereich Hellsehen, Hypnose oder für Rückverführungen eingesetzt. Mit Hilfe der Kristallkugel kann man sich in einen tranceähnlichen Zustand versetzen, damit kann der Kontakt mit dem eigenen Unterbewusstsein aufgenommen werden. Durch das Unterbewusstsein werden verborgen Inhalte, Gefühle und Ängste an die Oberfläche befördert, welche dann sichtbar werden. Dadurch können dann die eigenen Ängste und Gefühle behandelt und besprochen werden. Fragen Sie Ihrem persönlichen Wahrsager um Rat mit Hilfe der Kristallkugel!